Wiesbaden Wunderbar


Die Werbegemeinschaft Wiesbaden e. V. besteht aus Wiesbadener Unternehmen, Einzelhändlern und gastronomischen Betrieben.
Für Interessierte Unternehmer besteht außerdem die Möglichkeit, Mitglied zu werden.


DATENSCHUTZ


Suchen Sie einen bestimmten Ort in Wiesbaden? Dann schauen Sie doch einmal unter unserer . Rubrik Stadtplan.

Unter dem Menüpunkt "Verkehr" finden Sie Hinweise  . zur aktuellen Belegsituation der Parkhäuser, . Informationen zu Park & Ride und . Bahn- sowie Busverbindungen.

Und zu guter Letzt können Sie mit www.Einkaufen-Wiesbaden.de online shoppen!

Viel Spass wünscht der WMV



Weitere Informationen rund um die Stadt
finden Sie unter:

Wiesbaden.de

Fr 25.05.2018 20:00 Uhr
Malta Philharmonic Orchestra im Kurhaus
Europäische Kulturwochen 2018
Dirigent: Sergey Smbatyan
Solist: Ingolf Wunder und David Aaron Carpenter
Albert Garzia - Kewn
Alexey Shor - Piano Concerto
Pyotr Ilyich Tchaikovsky - Symphony No.5 in E minor, Op. 64

Das Malta Philharmonic Orchestra ist seit einem halben Jahrhundert das führende Orchester der Republik Malta. Gegründet wurde das Ensemble im April 1968 von Musikern der auf Malta stationierten Einheit der Britischen Marine. Heute vereinigt das Orchester die größten musikalischen Talente Maltas sowie einige der besten Musiker aus ganz Europa.
Als das einzige professionelle Orchester Maltas erwarb das MPO einen exzellenten Ruf über die Grenzen des Landes hinaus und wirkt in über 70 Veranstaltungen pro Jahr mit. Anlässlich der Feierlichkeiten zu seinem 50jährigen Jubiläum ist das Malta Philharmonic Orchestra nach wie vor unermüdlich darin bestrebt, hochklassige Orchestermusik in der Region der Maltesischen Inseln zu verbreiten und Maltas musikalisches Erbe im Ausland populär zu machen.

Bei der anstehenden Europa-Tour werden zwei international renommierte Solisten das Publikum begeistern: Der österreichische Klaviervirtuose Ingolf Wunder (Gewinner des 2. Preises beim Chopin – Wettbewerb in Warschau 2010) und der bekannte Bratschist David Aaron Carpenter aus den USA. Geleitet wird das Malta Philharmonic Orchestra vom Künstlerischen Leiter und Chefdirigenten Maestro Sergey Smbatyan.

Karten
Normalpreis inkl. Gebühren Kat 1 55,00
Normalpreis inkl. Gebühren Kat 2 45,00
Normalpreis inkl. Gebühren Kat 3 30,00
Normalpreis inkl. Gebühren Kat 4 20,00

Veranstaltungsort
Kurhaus – Friedrich-von-Thiersch-Saal
Kurhausplatz 1
65189 Wiesbaden

Verkaufsstellen
Wiesbaden Tourist Information
Marktplatz 1
65183 Wiesbaden
Tel: 0611/1729-930
Fax: 0611/1729-797
E-Mail: tourist-service@wiesbaden-marketing.de

Öffnungszeiten:
Oktober bis März: Montags bis samstags von 10 bis 18 Uhr; sonntags geschlossen. April bis September: Montags bis samstags von 10 bis 18 Uhr; sonntags von 11 bis 15 Uhr

Veranstalter
European Foundation for Support of Culture
E-Mail: info@eufsc.eu
www.http://eufsc.eu/

Link: www.maltaorchestra.com


Sa 26.05.2018 14:00 - 15:30 Uhr
"Mit-Gift" im Pflanzenreich
Sie können "giftgrün", "scharlachrot" oder unangenehm im Geschmack sein und als Heil- oder Giftpflanze genutzt werden. Erlebt werden kann eine kurzweilige (Grad)-Wanderung zwischen heilsam und risikoreich. Referentin ist Petra Schnöde, Gärtnerin und Heilpraktikerin.
Die Führung findet am Samstag, 26. Mai 2018, von 14 bis 15.30 Uhr statt. Treffpunkt ist der Apothekergarten in der Aukammallee 39 in Wiesbaden. Die Kosten liegen bei fünf Euro. Eine Anmeldung ist im Umweltladen erforderlich.
Die Veranstaltung ist Teil des Begleitprogramms zur Giftpflanzenausstellung, die bis zum 23. Mai 2018 im Umweltladen zu sehen ist.

Karte: 5,00 €

Veranstaltungsort
Apothekergarten
Aukammallee 39

Verkaufsstellen
Umweltladen
Luisenstraße 19
65185 Wiesbaden
Tel: 313600
E-Mail: umweltberatung@wiesbaden.de
Öffnungszeiten:
Mo - Fr 10 - 18 Uhr, Sa 10 - 14 Uhr

Veranstalter
Umweltamt der Landeshauptstadt Wiesbaden
Gustav-Stresemann-Ring 15
65189 Wiesbaden
E-Mail: umweltamt@wiesbaden.de

Link:
http://www.wiesbaden.de/leben-in-wiesbaden/umwelt/umweltladen/giftpflanzen-begleitprogramm.php


Sa 26.05.2018 20:00 - 21:45 Uhr
Der Blaue Vogel oder die Suche nach dem Glück
nach Maurice Maeterlinck, für das Schwarze Theater bearbeitet von D. Bufková, B. Hányš und B. Naughton
Auf ihrer Suche nach dem Blauen Vogel des Glücks erleben die Holzfällerkinder Mytyl und Tyltyl viele wunderbare Abenteuer. Zucker, Milch, Brot, Wasser und Feuer haben eine Seele. Hund und Katze beginnen zu sprechen und begleiten die Kinder auf ihrer traumwandlerischen Reise ins Land der Erinnerung, zum Palast der Nacht, in den Garten der Wünsche und den Zeit-Raum der Ungeborenen. Doch der Blaue Vogel ist nirgends zu finden. Als sie unverrichteter Dinge heimkehren, machen sie eine seltsame Entdeckung. Der Blaue Vogel ist eine zarte Geschichte über das Erwachsenwerden und die Suche nach Glückseligkeit und Weisheit. Maurice Maeterlinck schrieb dieses aussergewöhnliche Werk 1908. Im selben Jahr erlebte der Blaue Vogel seine Welturaufführung im Moskauer Theater MCHAT unter der Regie von K.S. Stanislawski. Seine erfolgreiche Inszenierung wurde bis in die 60er Jahre über 3.000 Mal aufgeführt. Gefeiert als der „belgische Shakespeare“, erhielt Maeterlinck 1911 den Nobelpreis für Literatur.
Für Erwachsene und Kinder ab 8 Jahre.

Öffnung 19:00 Uhr

Karten
Preisgruppe III Kategorie I 21,90 €
Preisgruppe II Kategorie II 19,70 €
Preisgruppe I Kategorie III 17,50 €

Veranstaltungsort & Veranstalter
Velvets Theater
Schwarzenbergstr. 3
65189 Wiesbaden
Tel: 0611/719971
Fax: 0611/24019268
E-Mail: info@velvets-theater.de

Verkaufsstellen
Velvets Theater
Tel: 0611/719971
Öffnungszeiten:
Di & Do 13.00-18.00 Uhr

Wiesbaden Tourist Information
Marktplatz 1
65183 Wiesbaden
Tel: 0611/1729-930
Fax: 0611/1729-797
E-Mail: tourist-service@wiesbaden-marketing.de

Öffnungszeiten:
Oktober bis März: Montags bis samstags von 10 bis 18 Uhr; sonntags geschlossen. April bis September: Montags bis samstags von 10 bis 18 Uhr; sonntags von 11 bis 15 Uhr

Link: www.velvets-theater.de


So 27.05.2018 17:00 Uhr
"Best of" Konzertchor Hans Schlaud
Das Große Galakonzert des Konzertchores Hans Schlaud
Der Männerchor des „Konzertchor Hans Schlaud“ gibt, auf vielfachen Wunsch, ein weiteres Konzert im Kurhaus Wiesbaden.
Der Tenorsolist Johannes Kalpers und der russische Pianist Dmitrij Koscheew am Klavier bereichern das Konzert mit seinem Dirigenten Hans Schlaud. Der Konzertchor besteht aus drei Männerchören von Hans Schlaud und wird mit über 120 Sängern auf der Bühne einen beeindruckenden Klangkörper bilden. Dabei handelt es sich um die Sänger des Männergesangvereins Wiesbaden-Kloppenheim, der Sängervereinigung Bleidenstadt sowie der Sängervereinigung Hausen.
Das Programm wird u.a. verschiedene Chorwerke von Franz Schubert, W.A. Mozart, Giuseppe Verdi und neuere sowie traditionelle Volkslied-Bearbeitungen enthalten. Zudem wird es eine Neueinstudierung des „Vater unser“ von Arnold Kempkens geben, welches sich bei Sängern wie Publikum großer Beliebtheit erfreut, zählt sie doch zu den besonders anspruchsvollen und schwierigen aber auch höchst wirkungsvollen modernen Männerchorwerken.
Im ersten Programmteil kommen Werke aus Klassik und Romantik zum Vortrag. Den Auftakt bildet „der Gondelfahrer“ und „das Dörfchen“ von Franz Schubert. Danach erklingen Lieder wie „schöne Nacht“ und der „Tod und das Mädchen“, es folgt das „Agnus Dei“ und das „Vater unser“, den Abschluss bildet das Lied Jerusalem.
Im zweiten Programmteil trägt der Chor unter dem Motto „Volkslieder und Lieder mit Humor“ Volksweisen aus unserer Deutschen Heimat vor. Dazu zählen zum Beispiel „Der Jäger Abschied“, das Lied „s‘ Herz“ und „Untreue“ wie auch „Hab mein Wagen vollgelade“

Karten
Normalpreis inkl. VVG Kat 1 40,65 €
Normalpreis inkl. VVG Kat 2 29,35 €
Normalpreis inkl. VVG Kat 3 18,05 €

Veranstaltungsort
Kurhaus – Friedrich-von-Thiersch-Saal
Kurhausplatz 1
65189 Wiesbaden

Verkaufsstellen
Wiesbaden Tourist Information
Marktplatz 1
65183 Wiesbaden
Tel: 0611/1729-930
Fax: 0611/1729-797
E-Mail: tourist-service@wiesbaden-marketing.de

Öffnungszeiten:
Oktober bis März: Montags bis samstags von 10 bis 18 Uhr; sonntags geschlossen. April bis September: Montags bis samstags von 10 bis 18 Uhr; sonntags von 11 bis 15 Uhr

Veranstalter
Konzertchor Hans Schlaud

Link: www.saengervereinigung-hausen.de


Di 29.05.2018 19:00 Uhr
Nili– Eine jüdische Spionageorganisation im alten Palästina
NILI wurde von Aaron Aaronsohn und seiner Schwester Sarah im ersten Weltkrieg geleitet, um die Engländer gegen das Osmanische Reich, das mit Deutschland verbündet war, zu unterstützen. Ihre Familie stammte aus Rumänien und brach 1882 auf nach Palästina, wo Baron Edmund de Rothschild große Ländereien von den türkischen Großgrundbesitzern, den Effendis, angekauft hatte — der Beginn des Gedankens, Juden wieder eine Heimstatt zu geben. Aaron und seine Freunde erkannten, dass man einen starken Partner brauchte, um die osmanische Besetzung zu beenden und boten sich den Engländern in Kairo als Spione an. Sarah musste die ganze Spionagetätigkeit zu Hause organisieren. Anlaufpunkt war Athlit, nicht weit von Haifa gelegen, wo auf geheimnisvollen, verschlungenen Wegen Dokumente empfangen und wieder mitgenommen wurden.

Die Referentin, Esther Ellrodt-Freiman, ist unter anderem langjährige Dozentin an der Jüdischen Volkshochschule Frankfurt. Sie wird begleitet am Klavier mit Musik von alten israelischen Liedern, Klassik, und Folklore. Die Pianistin Sophia Moev versteht es wunderbar, den Texten noch eine besondere Umrahmung zu geben.

5 € inkl. Weinverkostung aus Israel
Anmeldung erforderlich
Kostenfrei für Schüler und Studenten
Telefon: 0611–93 33 030
E-Mail: Lehrhaus@jg-wi.de

Karte 5,00 €

Veranstaltungsort
Jüdische Gemeinde Wiesbaden
Friedrichstr. 31-33
65185 Wiesbaden

Veranstalter
Jüdisches Lehrhaus Wiesbaden

Link: www.jg-wi.de/blog/nili-eine-ju%cc%88dische-spionageorganisation-im-alten-palaestina/


01. - 03.06.2018
Biebricher Höfefest
Auch in diesem Jahr öffnen zahlreiche Biebricher Familien ihre für den Ortsteil typischen Innenhöfe. Das über die Biebricher Ortsgrenzen hinaus bekannte und beliebte Höfefest findet bereits zum 15. Mal statt. Wie jedes Jahr bieten die teilnehmenden Höfe ihren Gästen ein abwechslungsreiches Angebot an Konzerten, Ausstellungen, Flohmarkt und vieles mehr. Und wie immer gilt: Eintritt frei! In diesem Jahr haben die Besucher auch die Möglichkeit, am Samstag bis 20:00 Uhr durch die zahlreichen Geschäfte des Biebricher Einzelhandels zu schlendern.

Der Besuch der teilnehmenden Höfe ist kostenfrei. Selbstverständlich werden den Besucherinnen und Besuchern neben einem abwechslungsreichen kulturellen Programm in den einzelnen Höfen Getränke und Speisen angeboten. Jeder der teilnehmenden Höfe ist wieder mit einer großen orangefarbenen Fahne gekennzeichnet. Im Programmheft, das rund vier Wochen vor dem Höfefest in Biebricher Lokalen, Geschäften und öffentlichen Einrichtungen ausliegt, ist das individuelle Programm jedes einzelnen Hofes abgebildet.

Am Samstag, 2. Juni, verkehren in der Zeit von 15.00 - 19.00 Uhr zwei Pferdekutschen zwischen der Biebricher Allee 138 (Hof Casselmann) über die Gibb (Gaugasse, Weihergasse) bis zur Mainstrasse kostenlos für die Gäste.

Alle Programmpunkte und Informationen sind der Homepage http://www.hoefefest.de zu entnehmen.
Hinweis
20 Höfe | 25 Bands | Eintritt frei


Veranstaltungsort & Veranstalter
Kulturclub Biebrich, Armenruhstr. 23
oder Rathaus in der Rathausstraße 63
65203 Wiesbaden
Tel: 0611 692291
E-Mail: info@hoefefest-biebrich.de

Link: www.hoefefest-biebrich.de


Sa 02.06.2018 18:00 Uhr
Taste of Cement – Der Geschmack von Zement
D/LIBN/SYR/VAE/KAT 2017, 85 Min., OmU, FSK: ab 12
Regie: Ziad Kalthoum
Buch: Ziad Kalthoum, Ansgar Frerich, Talal Khoury
Kamera: Talal Khoury
Musik: Sebastian Tesch

In den strahlend blauen Himmel über Beirut wachsen neue Wolkenkratzer mit Traumblick auf das Mittelmeer. Tagsüber werden sie von syrischen Bauarbeitern errichtet. Zu Hause in ihrer Heimat zerstört der Krieg zur gleichen Zeit ihre eigenen Häuser. In der Nacht zwingt sie eine Ausgangssperre in das Innere der Zementriesen hinabzusteigen. Sie dürfen die Baustelle nicht verlassen – sie leben in den Kellern der Betongiganten, wo sie kochen, schlafen, hoffen.

'Bilder, die sich ins Gedächtnis eingraben, so schön und so schrecklich sind sie … Mit beeindruckender Konsequenz verfolgt Ziad Kalthoum sein Konzept eines Filmessays über Zerstörung und Neubeginn. Wer bereit ist, sich auf diesen hoch anspruchsvollen Film einzulassen, dem steht eine emotionale und intellektuelle Erfahrung bevor, wie sie nur selten im Kino gelingt.' programmkino.de

Das mehrfach ausgezeichnete, bildgewaltige, emotionale und intensive Werk des jungen syrischen Regisseurs wurde für den Deutschen Filmpreis 2018 nominiert.

Vorfilm:
IN THE DISTANCE
D 2015, 8 Min., o. Dial., FSK: ab 6, FBW: besonders wertvoll
Buch & Regie: Florian Grolig
Musik: Thomas Höhl
Animation: Julian Vavrovsky

Hoch über den Wolken herrscht Stille und Frieden. Zwar mangelt es an Luxus, aber dafür hat man seine Ruhe. Doch in der Ferne ist Krieg. Und jede Nacht rückt die chaotische Welt ein Stück näher.

Eintritt: 7 € / ermäßigt 6 €
Öffnung
17:00 Uhr

Veranstaltungsort
Caligari FilmBühne
Marktplatz 9
65183 Wiesbaden
Tel: 0611/31-3779
Fax: 0611/31-3961

Haltestellen
Dern'sches Gelände

Verkaufsstellen
Caligari FilmBühne
Marktplatz 9
65183 Wiesbaden
Tel: 0611 31-5050
E-Mail: caligari@wiesbaden.de
Öffnungszeiten:
Die Kinokasse im Caligari, Marktplatz 9, öffnet für den Vorverkauf (außer Filmfestivals) von 17 bis 20.30 Uhr.

Wiesbaden Tourist Information
Marktplatz 1
65183 Wiesbaden
Tel: 0611/1729-930
Fax: 0611/1729-797
E-Mail: tourist-service@wiesbaden-marketing.de
Ö
ffnungszeiten:
Oktober bis März: Montags bis samstags von 10 bis 18 Uhr; sonntags geschlossen. April bis September: Montags bis samstags von 10 bis 18 Uhr; sonntags von 11 bis 15 Uhr

Veranstalter
Kulturamt Wiesbaden – Caligari FilmBühne

Link: www.wiesbaden.de/caligari

02.,03.,08.,09.10.,15.,16.,17. Juni 18:00 Uhr 18:00 - 20:45 Uhr
Vier Tage, zwei Übernachtunen, alles Inclusive
Vier Tage, zwei Personen, alles inclusive. Eine Farce von John Graham, ins Deutsche übertragen von Paul Overhoff.
Moskau in den 80er-Jahren vor der Wende: Clive Pritchard ist ein kleiner Angestellter im britischen Außenministerium. Er hat sich mit seiner Geliebten Vicky, einer Mitarbeiterin der Bank nebenan, in der Suite eines Moskauer Luxus-Hotels einquartiert, um ein paar amouröse Tage zu genießen.
Vicky hat diese Reise bei einem Preisausschreiben eines Waschmittelkonzerns gewonnen. Leider möchte diese Firma die Reise medienwirksam in Szene setzen, was er als verheirateter Mann auf keinen Fall zulassen kann. Unglücklicherweise wird Clive auch noch direkt am Ankunftstag von Celia, eine Freundin seiner Frau, in der Hotellobby erkannt.
Sein schlechtes Gewissen wächst und er verstrickt sich in immer größere Widersprüche, so dass es kommt wie es kommen muss: Der KGB ist hinter ihm her...

Vorverkauf:
Blumenladen "Blütezeit" Delkenheim, Landwehrstr. 28a, 65205 Wiesbaden
Öffnung
17:00 Uhr

Karten 10,00 €

Veranstaltungsort
Bürgerhaus Delkenheim
Münchener Straße 2
65205 Wiesbaden
Tel: 06122/508967

Veranstalter
Theatergruppe-Delkenheim e.V.
Link: www.theatergruppe-delkenheim.de


04.06 - 18.06
Infoabende zur neuen EU-Datenschutz-Verordnung - insb. für Vereine
LH Wiesbaden und BürgerKolleg informieren gemeinsam die Vereine und NGOs an fünf Info-Abenden über die neue EU-Datenschutz-Verordnung, die am 25. Mai 2018 in Kraft tritt. Sie bedeutet eine große Herausforderung, auf die noch kaum ein Verein angemessen vorbereitet ist. Bei Verstößen drohen hohe Geldbußen!

Die Termine im Überblick:
24.05. in Mitte (Rathaus)
04.06. in Biebrich (Jugendzentrum Bunsenstraße)
07.06. in Dotzheim (Stadtteilzentrum Schelmengraben)
12.06. in Naurod (Forum Naurod)
18.06. in Delkenheim (Bürgerhaus)

Unser Referent stellt Ihnen die zentralen Aspekte der neuen DS-GVO vor, die Sie als Verein beachten müssen:

Pflichten des verantwortlichen Vereins im Umgang mit personenbezogenen Daten: Dokumentationspflichten, Informationspflichten gegenüber Betroffenen und Behörden, Benennung eines Datenschutz-Beauftragten, Verhalten bei Datenschutzverletzungen

Rechte der von der Datenverarbeitung betroffenen Personen: Recht auf Information, Zugang, Widerspruch und Löschung („Recht auf Vergessenwerden“) usw.

Es gibt den Raum zur Klärung Ihrer Fragen, und Sie werden am Ende der Veranstaltung auch ein nützliches Handout mitnehmen können.

Unser nicht nur datenkompetenter, sondern auch humorvoller Referent Immo Eitel betreibt eine eigene Beratungsfirma zu diesem Themenkomplex mit dem Namen "datensensibel" und hat schon zahlreiche Seminare für Vereine gegeben.Unser Referent stellt Ihnen die zentralen Aspekte der neuen DS-GVO vor, die Sie als Verein beachten müssen:

Pflichten des verantwortlichen Vereins im Umgang mit personenbezogenen Daten: Dokumentationspflichten, Informationspflichten gegenüber Betroffenen und Behörden, Benennung eines Datenschutz-Beauftragten, Verhalten bei Datenschutzverletzungen

Rechte der von der Datenverarbeitung betroffenen Personen: Recht auf Information, Zugang, Widerspruch und Löschung („Recht auf Vergessenwerden“) usw.

Es gibt den Raum zur Klärung Ihrer Fragen, und Sie werden am Ende der Veranstaltung auch ein nützliches Handout mitnehmen können.

Unser nicht nur datenkompetenter, sondern auch humorvoller Referent Immo Eitel betreibt eine eigene Beratungsfirma zu diesem Themenkomplex mit dem Namen "datensensibel" und hat schon zahlreiche Seminare für Vereine gegeben.

Veranstalte:r
Die Wäschbachstelzen 1960 Erbenheimer Kerbegesellschaft 1960 e.V.
Mühlhohle 6b
65205 Wiesbaden-Erbenheim
Tel: 0611-7243454

http://www.waeschbachstelzen.de
www.buergerkolleg.de/index.php?modul=kurse_projekte&id=75


Di 05.06.2018 18:00 - 20:30 Uhr
Wiesbadener Datenschutz-Dialog
Der Countdown ist am Tag der Veranstaltung beendet – seit dem 25. Mai 2018 muss jedes Unternehmen und jeder Verein
die Vorgaben der DatenSchutz-GrundVerOrdnung (DSGVO) umsetzen und in den Unternehmens- bzw. Vereins-Alltag integrieren.
Bei Nichtbeachtung oder Verstößen sieht die neue Rechtslage einen drastisch erhöhten Bußgeldrahmen von bis zu 20 Millionen Euro vor.
Im Datenschutz-Dialog erhalten
KMU (Kleine und Mittelständische Unternehmen) und Vereine eine Hilfestellung zur Umsetzung der neuen Datenschutzverordnung.

Hinweis: Die Veranstaltung ist kostenfrei.

Veranstaltungsort wird nach Anmeldung
mitgeteilt
65183 Wiesbaden

Veranstalter:
Datenschutz-Dialog (blickhan Tele-Media GmbH)

Link: www.Datenschutz-Dialog.de/vorOrt


Do 07.06.2018 19:00 Uhr
"Leselampe" Kostheim
Am Donnerstag, 7. Juni 2018, wird um 19 Uhr in der Stadtteilbibliothek Kostheim die "Leselampe" eingeschaltet.
Mitglieder des Fördervereins der Stadtteilbibliothek Kostheim stellen an diesem Abend Bücher vor, die sie gerne gelesen haben und anderen empfehlen möchten.
Die Teilnahme an der Veranstaltung in der Winterstraße 20 ist kostenfrei.

Veranstaltungsort
Stadtteilbibliothek Kostheim
Winterstraße 20
55246 Mainz-Kostheim
Tel: 06134/603339

Veranstalter
Förderverein der Stadtteilbibliothek Kostheim

Link: https://www.wiesbaden.de/kultur/bibliotheken/stadtbibliotheken/kostheim.php


Fr 08.06.2018 17:00 - 23:00 Uhr
Nordenstadter Weinstand am Museumshof
Der schönste Platz in Nordenstadts Mitte ist an zehn Freitagen von Mai bis September wieder der Treffpunkt für alle Weinfreunde. Im gemütlichen und historischen Innenhof des Heimatmuseums und vor der beleuchteten Kirche in der Turmstraße gibt es ausgesuchte Weine und leckere Speisen. Weine gibt es aus dem Rheingau und Rheinhessen. Diese werden jeweils ergänzt um Weine aus einem jeweiligen Mottoland.

Veranstaltungsort
Gemeindezentrum Wiesbaden-Nordenstadt
Hessenring 46
65205 Wiesbaden
Haltestellen
Wi.-Nordenstadt, Horchheimer Str.

Veranstalter
Verein zur Förderung des Fußballs in Nordenstadt e

Link: www.tus-nordenstadt-fussball.de/images/Flyer_Weinstand_2018.pdf


Sa 09.06.2018 19:30 Uhr
17. Frauenmusikfestival Rhein-Main
Der FrauenTonVerein begrüßt mit einer bunten Mischung aus sonnigen, witzigen, nachdenklichen und vor allem schönen Liedern, bevor wir den Abend an unsere Gäste übergeben:
Les Quatres aus Mannheim: Ein jazzig-swingiges Saxophon-Konzert mit einem bunten Repertoire aus Klassikern zum mitwippen, -schnippsen und -summen.
Duo Farfalle aus Wiesbaden: Mademoiselle Klara & Madame Giselle präsentieren eine unwiderstehliche Mischung aus Musik, Komik und artistischem Können – gewürzt mit französischer Lebensfreude. Un spectacle extraordinaire!

WOM Women on Music: Abtanzen bis Mitternacht zu den Grooves von DJane Tina!

Einlass nur für Frauen!
Öffnung
19:00 Uhr

Veranstaltungsort
Bürgersaal Westend
Wellritzstr. 38
65183 Wiesbaden

Veranstalter
FrauenTonVerein e.V.


09. + 30.06. +17. + 18.+19.08 + 23.+24..+25.11.2018 20:00 Uhr
Traumfrau verzweifelt gesucht
Glänzende Komödie von Tony Dunham.
Eine Komödie zum zeitlosen Thema "Single sucht Beziehung". Und Achtung: Ähnlichkeiten mit Ihnen oder anderen lebenden Personen sind durchaus beabsichtigt.

Veranstaltungsort
Kammerspiele Wiesbaden e.V.
Lehrstr. 6
65183 Wiesbaden
Tel: 0611/98827340

Verkaufsstellen
Kammerspiele Wiesbaden
Lehrstraße 6
65183 Wiesbaden
Tel: 0611/98827340
E-Mail: info@kammerspiele-wiesbaden.de
Öffnungszeiten:
An Vorstellungstagen zwischen 19 und 19.50 Uhr

Wiesbaden Tourist Information
Marktplatz 1
65183 Wiesbaden
Tel: 0611/1729-930
Fax: 0611/1729-797
E-Mail: tourist-service@wiesbaden-marketing.de

Öffnungszeiten:
Oktober bis März: Montags bis samstags von 10 bis 18 Uhr; sonntags geschlossen. April bis September: Montags bis samstags von 10 bis 18 Uhr; sonntags von 11 bis 15 Uhr

Veranstalter
Kammerspiele Wiesbaden

Link: www.kammerspiele-wiesbaden.de/programm/traumfrau-verzweifelt-gesucht/


 

bis 10.06.2018 19:30 Uhr + 14:30 Uhr
Cirque Bouffon - Lunatique

Ein Schlafwandler, der mondsüchtig durch die Nacht streift. Ein Wesen, das mit dem Wechsel des Mondes auch seine Gefühle und Empfindungen ändert, erlebt skurrile Situationen mit traumhafter Magie. Ver-rückt, entrückt, magisch. Die zauberhafte Inszenierung im Stile des Nouveau Cirque entführt das Publikum in eine poetische Traumwelt.

Lunatique ist die neueste Kreation des französischen Regisseurs Frédéric Zipperlin und feiert in Gelsenkirchen Welturaufführung.

Frédéric Zipperlin hat wiedermal ganz tief in die Trickkiste der sinnlichen Verführung gegriffen und ein neues Kunstwerk in Szene gesetzt, das mit seinem preisgekrönten, internationalen Artistenensemble das staunende Publikum begeistert.

Akrobatik, Körperkunst, Komik und Musik auf höchstem Niveau sind die tragenden Elemente der 12 begnadeten Artisten aus sechs Nationen, der neuen Show des Cirque Bouffon. Die rauschhaft schönen, sinnlich traurigen, balladesken und auch rockigen Kompositionen des musikalischen Leiters Sergej Sweschinski schenken Lunatique ein außergewöhnliches Gewand.

Lunatique ist eine Show der internationalen Extraklasse für die ganze Familie, die das Herz berührt und die Zeit entschleunigt – einfach wunderbar.

Preisinformationen in €
Family (2 Erw. + 2 Kinder)pro Person Tribüne H und G (freie Platzwahl) 19,90
Family (2 Erw.+1 Kind) pro Person Tribüne H und G (freie Platzwahl) 22,50
Normalpreis Tribüne H und G (freie Platzwahl) 33,10
Schüler/Student Tribüne H und G (freie Platzwahl) 17,70
Normalpreis Tribüne D und C (Comfort) 44,10

Veranstaltungsort
Kulturzentrum Schlachthof
Murnaustr. 1
65189 Wiesbaden
Haltestellen
Gartenfeldstraße

Verkaufsstellen
Wiesbaden Tourist Information
Marktplatz 1
65183 Wiesbaden
Tel: 0611/1729-930
Fax: 0611/1729-797
E-Mail: tourist-service@wiesbaden-marketing.de

Öffnungszeiten:
Oktober bis März: Montags bis samstags von 10 bis 18 Uhr; sonntags geschlossen. April bis September: Montags bis samstags von 10 bis 18 Uhr; sonntags von 11 bis 15 Uhr

Veranstalter
Cirque Nouveau UG
Sülzburgstraße 216
50937 Köln

Link: www.cirque-bouffon.com


 

30.08.2018
Tannhäuser - romantische Oper von Richard Wagner
Große romantische Oper in drei Akten von Richard Wagner (1813 – 1883) | Libretto: vom Komponisten
Uraufführung: 1845 in Dresden, 1861 in Paris In deutscher Sprache.
Mit Übertiteln.

Wagners Tannhäuser hat zwei Seelen in der Brust, er ist Faust verwandt. Ebenso mutig wie trotzig-­rebellisch sucht ernach Grenzüberschreitung, will aber als Künstler auch ein anerkanntes Mitglied der Wartburggesellschaft sein. Welcher Weg führt »zum Heil«, die Pilgerschaft nach Rom oder der Rückzug in den Venusberg? Braucht es mehr Anpassung oder mehr Rebellion – oder gehen wir gerade am jeweils eingeschlagenen Weg zugrunde? Für ihre »Tannhäuser«­-Konflikte scheint die Welt ein Wunder zu brauchen, damit der tote Priesterstab wieder Grün treiben ka

Normalpreis inkl. Gebühren Kat 1 89,21
Normalpreis inkl. Gebühren Kat 2 71,13
Normalpreis inkl. Gebühren Kat 3 47,97
Normalpreis inkl. Gebühren Kat 4 33,84
Normalpreis inkl. Gebühren Kat 5 19,72
Normalpreis inkl. Gebühren Kat 6 14,27
Normalpreis inkl. Gebühren Kat 7 12,01

Veranstaltungsort & Veranstalter
Hessisches Staatstheater, Großes Haus
Christian-Zais-Straße 3
65189 Wiesbaden
Tel: 0611.132 325
Fax: 0611.132 367
E-Mail: vorverkauf@staatstheater-wiesbaden.de

Haltestellen
Kurhaus/Theater
Verkaufsstellen
beim Veranstalter (siehe Beschreibung)

Wiesbaden Tourist Information
Marktplatz 1
65183 Wiesbaden
Tel: 0611/1729-930
Fax: 0611/1729-797
E-Mail: tourist-service@wiesbaden-marketing.de

Öffnungszeiten:
Oktober bis März: Montags bis samstags von 10 bis 18 Uhr; sonntags geschlossen. April bis September: Montags bis samstags von 10 bis 18 Uhr; sonntags von 11 bis 15 Uhr


Link: http://www.staatstheater-wiesbaden.de/oper/premieren-2017-2018/tannhaeuser-2017-2018/


 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

zu einkaufen-wiesbaden.de Impressum zur Startseite Verkehrsinformationen